Schäuble Grams Friedrich & Partner

Rechtsanwälte . Steuerberater . Wirtschaftsprüfer

 
  1. © minerva studio - Fotolia.com

BGH: Keine Pflicht zur Zahlung unangemessen hoher Abschleppkosten

Urteil vom 4. Juli 2014 – V ZR 229/13

  1. mehr dazu ... Pressemitteilung


BGH: Kein Mitverschulden wegen Nichttragens eines Fahrradhelms

Urteil vom 17. Juni 2014 - VI ZR 281/13

  1. mehr dazu ... Pressemitteilung


BGH: Haftung bei einem teils schicksalhaft, teils behandlungsfehlerhaft verursachten Gesundheitsschaden

Urteil vom 20. Mai 2014 - VI ZR 187/13

  1. mehr dazu ... Pressemitteilung


BGH: Wirtschaftsprüfer haften Anlegern für fehlerhafte Rechtsanwendung bei der Prüfung von zur Weitergabe an Dritte (Veröffentlichung) vorgesehenen Prospekten

Urteil vom 24. April 2014 - III ZR 156/13

  1. mehr dazu ... aus den Gründen


BGH: Wer eine Gefahr schafft, erhöht oder andauern lässt, muss nicht Vorkehr gegen jedes denkbare Risiko schaffen. Er hat diejenigen Sicherheitsvorkehrungen zu treffen, die ein verständiger, umsichtiger, vorsichtiger und gewissenhafter Angehöriger der betroffenen Verkehrskreise für ausreichend halten darf, um andere Personen vor Schäden zu bewahren und die den Umständen nach zuzumuten sind.

Urteil vom 25. Februar 2014 - VI ZR 299/13

  1. mehr dazu ... aus den Gründen


BGH: Der Beginn des Laufs der Verjährungsfrist des Schadensersatzanspruchs eines Mandanten gegen einen Rechtsanwalt aus Pflichtverletzungen aus dem Mandat  setzt die Kenntnis des Mandanten von solchen Tatsachen voraus, aus denen sich für ihn ergibt, dass der Rechtsberater von dem üblichen rechtlichen Vorgehen abgewichen ist oder er Maßnahmen nicht eingeleitet hat, die aus rechtlicher Sicht zur Vermeidung eines Schadens erforderlich waren.

Urteil vom 6. Februar 2014 - IX ZR 217/12

  1. mehr dazu ... aus den Gründen

 

HAFTUNGSRECHT : RECHTSPRECHUNG

  1. © oscity - Fotolia.com