Schäuble Grams Friedrich & Partner

Rechtsanwälte . Steuerberater . Wirtschaftsprüfer

 
  1. © minerva studio - Fotolia.com

  1. © get4net- Fotolia.com

BGH: Verhandeln die Parteien nach Kündigung eines Bauvertrages über dessen Fortsetzung, ist regelmäßig die Verjährung eines Anspruchs aus § 649 Satz 2 BGB gehemmt.

Urteil vom 5. Juni 2014 - VII ZR 285/12

  1. mehr dazu ... aus den Gründen


BGH: Ist die vereinbarte Funktionalität einer Glasfassade (hier: uneingeschränkte Bruchsicherheit) technisch nicht zu verwirklichen, steht dem Auftraggeber als Mängelrecht ausschließlich ein Schadensersatzanspruch gemäß § 634 Nr. 4, § 311a Abs. 2 BGB zu.

Urteil vom 8. Mai 2014 - VII ZR 203/11

  1. mehr dazu ... aus den Gründen


BGH: Steht dem Besteller während des Verzugs des Unternehmers mit der Fertigstellung eines Hauses kein dem herzustellenden Wohnraum in etwa gleichwertiger Wohnraum zur Verfügung, kann ihm eine Nutzungsausfall-entschädigung zustehen (Bestätigung von BGH, Urteil vom 20. Februar 2014 VII ZR 172/13).

Urteil vom 8. Mai 2014 - VII ZR 199/13

  1. mehr dazu ... aus den Gründen


BGH: Schwarzarbeit muss nicht bezahlt werden

Urteil vom 10. April 2014 – VII ZR 241/13

  1. mehr dazu ... Pressemitteilung BGH

 

BAURECHT (PRIVATES) : RECHTSPRECHUNG

  1. © oscity - Fotolia.com